fbpx

Rendezvous mit dem Künstler Bujor Prelipcean

Am Mittwoch, den 20. Mai, ab 18:00 Uhr, laden wir Sie herzlich zur Online-Veranstaltung Rendezvous mit dem Künstler Bujor Prelipcean ein, die live auf der Facebook-Seite des Deutschen Kulturzentrums Iasi stattfinden wird.

Bujor Prelipcian ist Gründer und Primarius des langlebigsten und bekanntesten Streichquartetts Rumäniens, Voces, und Manager der Staatsphilharmonie „Moldova“ in Iasi. Mit seinem Quartett hat er alle Streichquartette Beethovens auf 9 CDs live aufgenomme.

Beethovens Kammermusik steht in der öffentlichen Wahrnehmung hinter den berühmten Orchesterwerken und Symphonien etwas zurück. Jedoch ist es gerade die Form des Streichquartetts, zu der Beethoven recht spät gefunden hat, in der er all seine Meisterschaft und sein Können in vollendeter Form einbringt.

Die Bedeutung Beethovens als Komponist, dessen 250. Geburtstag dieses Jahr begangen wird, aber auch seine Rolle im Leben des Ausnahmekünstlers Bujor Prelipcean werden in dem Gespräch zur Sprache kommen, sowie die Frage nach der Wiedergeburt der Musik aus dem Geiste der überstandenen Coronakrise:

  • Wie wird das musikalische Leben in näherer Zukunft aussehen?
  • Wie gehen Institutionen wie die Philharmonie mit diesen Herausforderungen um?

Hier finden Sie weitere Details zur Facebook-Veranstaltung.

Bujor Prelipcean

Außergewöhnlicher Geiger, Bujor Prelipcean ist einer der herausragendsten Künstler aus Rumänien.

Als individueller Künstler aber auch zusammen mit dem Voces Quartett, das er 1973 gründete, hat Bujor Prelipcean unzählige Solokonzerte mit großen technischen und interpretativen Herausforderungen gegeben, die seine authentische künstlerische Begabung bestätigt haben. Heutzutage ist Voces das langlebigste und wertvollste Streichquartett in der Musikgeschichte Rumäniens.

Für seine bedeutungsvolle künstlerische Tätigkeit erhielt er unzähligen Auszeichnungen, darunter: Ehrenbürger der Gemeinde Iași, Ehrendiplom des Internationalen Festivals „George Enescu“ Bukarest, 1998 Nationaler Verdienstorden für besondere Verdienste in Förderung der rumänischen Kultur im In- und Ausland.

Derzeit ist Bujor Prelipcean Manager der Staatsphilharmonie in Iasi und gleichzeitig Profesor an der Kunstuniversität „George Enescu“ in Iasi, Ehrenprofessor an der Musikakademie „Gh. Dima” in Cluj-Napoca und an der Musikakademie in Würzburg.